FAQ Piercing

Tattoo & Piercing Studio Schwarzmalerei Linz

Piercing FAQ

Damit du immer Freude hast mit deinem Piercing, stellen wir dir eine Übersicht über die wichtigsten Informationen zur Verfügung:

Schmerzen? Ganz ohne geht es leider nicht…

Hier ist es fast so wie beim Tätowieren, je nach Stelle kann (muss aber nicht) es mehr oder weniger Weh tun. Ein Zwicken oder ziehen spürt man, jedoch dauert das Pieksen an sich nur ganz kurz (im Gegensatz zu längeren Sitzungen beim Tätowieren).

Sauberkeit und Wunddesinfektion

Ganz wichtig: immer auf die Sauberkeit und gründliche Pflege achten, damit Piercings, Plugs oder Tunnels auch schnell verheilen können. Gerade am Anfang sollte man das neue Piercing, je nach Körperstelle, 2 bis 3-mal täglich mit Wunddesinfektionslösung behandeln. Achte hier darauf, dass du Lösungen ohne Alkohol benutzt bzw. keine Wundcremen.

Piercing abheilen - Helix, Industrial, Bauchnabelpiercing & Co

Das Abheilen der Piercings kann je nach Körperstelle, Wundheilung und eigener Veranlagung variieren. Die Abheilzeit beim Ohr und Ohrläppchen kann bei einem Ohrring, Helix, Industrial oder Tragus 2-4 Wochen dauern und meist bluten diese Piercings auch nicht stark. Bei einem Nasenpiercing bekommst du zuerst einen Stecker, nach einiger Zeit geht dann auch ein Ring.

Bei Lippenpiercings ist die Abheildauer mit 3-6 Wochen recht gering. Beim Bauchnabelpiercing kann das Abheilen von 2 Monaten bis ein Jahr dauern.

Beachte auch, dass du bei einer längeren Abheilzeit nicht die ganze Zeit Schmerzen hast. Sei jedoch vorsichtig mit deinem Piercing und berühre es in der Anfangszeit so wenig wie möglich und nur mit gewaschenen Händen.

Dehnen - The Bigger The Better…?

Solltest du dehnen wollen, lass dir Zeit! Ein Piercing muss zuerst abheilen, um es problemlos dehnen zu können. Eingerissene Haut kann zu Schmerzen und unschönen Piercings führen.

Ich glaub da stimmt was nicht…

Auch gilt immer, dass du bei Problemen wie zu starke Schmerzen, Wundfluss oder Entzündungen einen Arzt aufsuchen solltest, denn Entzündungsreaktionen und Schwellungen sind immer möglich.

Pack keine Badehose ein!

Aufs Baden gehen, schwimmen oder auf die Sauna muss bis zur Wundheilung verzichtet werden, um das Risiko einer Infektion gering zu halten. Vor allem in den ersten paar Wochen bis die Wunde abgeheilt ist.

Gratis Beratung vor jedem Piercing

Jeder Mensch ist individuell, und so ist es auch bei unseren Kunden. Beim Piercen brauchst du keinen Termin und kannst auch am Samstag vorbei schauen. Sollten noch Fragen auftauchen, die du vor deinem Besuch geklärt haben möchtest, dann ruf uns an, schreib eine E-Mail oder benutz Facebook oder Instagram um mit uns in Verbindung zu treten.